Häufige Fragen an den Lettershop Erfurt

Sie haben noch eine Frage zum Druck Ihres Mailings oder zum allgemeinen Bestellablauf? Hier haben wir die häufigsten Fragen unserer Kunden mit den passenden Antworten für Sie zusammengestellt. Falls doch eine Frage offenbleibt, freuen wir uns auf Ihren Anruf!


Allgemeiner Bestellablauf

Was passiert mit überschüssigen Drucksachen?

Diese bekommen Sie zusammen mit den Rückläufern zugestellt.

Was passiert mit unzustellbare Sendungen?

Sendungen, die keinem Kunden zugestellt werden können, erhalten Sie automatisch zurück und können damit Ihre Datenbank aktualisieren.

Kann ich Drucksachen auch direkt von der Druckerei versenden lassen?

Aber gern! Wir besprechen gerne die Details mit Ihnen am Telefon.

Wann müssen die Daten beim Lettershop Erfurt vorliegen, damit die Sendung pünktlich beim Kunden ankommt?

Jeder Auftrag wird bei uns individuell terminiert, weil immer verschiedene Faktoren (wie z.B. die Auflagenhöhe) berücksichtigt werden müssen. Als Neukunde erhalten Sie die Termine zur Datenlieferung mit Ihrem Angebot. Bei Folgeaufträgen nutzen wir dann die gewonnenen Erfahrungen zur Prozessoptimierung, sodass weitere Zeiteinsparungen möglich werden.

Haben Sie einen konkreten Wunschtermin für die Auslieferung?
Dann teilen Sie uns diesen mit. Wir nennen Ihnen dann das nötige Datum für die Anlieferung der Dateien.

Wie viel Sendungen müssen für den Versand mit dem Lettershop angeliefert werden?

Für den Versand von „einfachen“ Drucksachen planen Sie bitte einen Puffer von 150 Stück oder 1,5 Prozent der gesamten Sendungsmenge ein. Dies dient dazu, Ausschuss beim Adressieren etc. abzufangen und dennoch alle Adressaten beliefern zu können. Bei aufwändigeren Drucksachen (wie z.B. Katalogen) nennen wir Ihnen diese Menge nach Absprache.

Druck

Gibt es Mindestmengen für Druck und Versand?

Für die Produktion der Briefe (inklusive falzen, drucken und kuvertieren) empfehlen wir eine Mindestmenge von 1.000 Stück, weil Aufwand und Nutzen erst ab dieser Menge in einem sinnvollen Verhältnis stehen. Den Versand per Infopost können wir bereits ab einer Mindestmenge von 200 Briefen anbieten. Wenn Sie individuelle Wünsche haben, die davon abweichen, sprechen Sie gern mit uns. Wir finden sicher eine Lösung.
Generell gilt: Je mehr Exemplare Sie drucken, desto günstiger wird das einzelne Mailing für Sie. Wir empfehlen deshalb, immer die höchstmögliche Auflage zu wählen. Was Sie nicht sofort für den Versand benötigen, können Sie auch gern bei uns einlagern und später abrufen.

In welchem Format müssen die Druckdaten angeliefert werden?

Üblicherweise als Word-Datei, Excel-Tabelle oder als PDF. Weitere mögliche Formate nennen wir Ihnen gern auf Anfrage.

Wie kommen meine Druckdaten zu Ihnen?

Für die sichere Zusendung Ihrer sensiblen Druckdaten bieten wir Ihnen mehrere Möglichkeiten an:
• per E-Mail mit einer passwortgeschützten Excel-Tabelle
• als Upload auf unseren Lettershop-Server
• mit einem Lettershop-Login auf unseren Kunden-Server

Ich benutze spezielle Schriftarten. Muss ich diese mitschicken?

Ja, unbedingt. Es gibt unzählige Schriftarten und wir haben nicht alle in unserem Bestand. Packen Sie Ihre Spezial-Fonts deshalb bitte in einen separaten Ordner und senden uns diesen per E-Mail zu. Selbstverständlich werden wir diese Schriften nur für die Produktion Ihres Auftrages verwenden.

Verarbeitung und Versand

Wie laufen Druck und Versand ab?

Sie liefern uns die Daten, die gedruckt bzw. versendet werden sollen – und die Adressen der Empfänger dazu. Wir erstellen aus diesen Daten ein Mustermailing und senden Ihnen dieses zur Freigabe zu. Ist alles korrekt, drucken wir die Sendung und verarbeiten sie entsprechend weiter (z.B. durch Falzen und Kuvertieren). Anschließend wird die Sendung für den Versand vorbereitet und verschickt. Alle Rückläufer und überschüssigen Drucke schicken wir Ihnen anschließend zu.

Was ist Infopost?

Infopost bzw. Dialogpost hat den Vorteil, dass Sie diese zu einem besonders günstigen Porto versenden können. Dazu müssen Sie folgende Bedingungen beachten:
• alle Sendungen müssen inhaltsgleich sein, es darf keine individuellen Abweichungen geben (außer der Adresse natürlich)
• werbliche Inhalte müssen den gleichen Absender, das gleiche Format und die gleiche Frankierung haben
• für die Produktion gilt eine Mindestmenge von 1.000 Stück
• es gibt Vorgaben für die äußere Gestaltung der Sendung durch festgelegte Frankier- und Codierzonen für die Maschinenlesbarkeit
• Infopost hat in der Regel längere Laufzeiten (ca. 4 Arbeitstage) und wird erst in der Folgewoche nach der Einlieferung zugestellt (außer montags)

Infopost/Dialogpost eignet sich daher vor allem für den Versand von:
• Angeboten für Produkte und Dienstleistungen
• Imagewerbung
• Einladungen
• Bonusprogrammen
• Kundenmagazinen
• Geschäftsberichten
• Rückrufaktionen
• Preislisten usw.

Wollen Sie Ihre Infopost als Tagespost zum vollen Portopreis versenden, entfallen diese Anforderungen und die Laufzeit verkürzt sich auf 1 bis 2 Tage. Als Tagespost gelten alle üblichen Sendungen wie Briefe, Postkarten und Päckchen, die täglich zum regulären Tarif durch die Post zugestellt werden.

Wie schwer darf meine Sendung sein?

Hier orientieren wir uns an der Gewichtsstaffel der Post. Es gelten die jeweils aktuellen Preise und Bedingungen der Deutschen Post AG: (www.deutschepost.de)

Gelten die Produktions- und Laufzeiten für alle Produkte gleichermaßen?

Nein, hier gibt es Ausnahmen in folgenden Fällen:
• bei manueller Verarbeitung der Sendungen
• bei großen Sendungen
Die entsprechende Zeitschiene finden Sie in Ihrem Angebot bzw. erfahren Sie bei einem netten Telefonat mit uns.

Wie viele Teile können pro Sendung kuvertiert werden?

Maschinell können wir bis zu 12 Teile kuvertieren, manuell auch mehr.

Können Sie auch Briefe ins Ausland versenden?

Ja, das können wir. Sogar nach China und Australien. Dann müssen Sie aber etwas Geduld für den Versand mitbringen.

Was passiert mit meinen Kundendaten?

Wir versichern Ihnen: Ihre Daten werden bei uns absolut vertraulich behandelt. Die Verarbeitung von Adressdaten erfolgt ausschließlich durch Mitarbeiter mit einer entsprechenden Datenschutzbelehrung. Es werden keine Kopien angefertigt – und selbstverständlich erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Nach der Verarbeitung werden die Daten auf dem Zwischendatenträger sofort gelöscht. Alle anderen Kundendaten werden einen Monat nach Fertigstellung des Auftrages gelöscht. Innerhalb dieses Zeitraums werden die Kundendaten geschützt aufbewahrt, um eventuelle Nachdrucke o.ä. zügig umsetzen oder eine fehlerhafte Aussendung kompensieren zu können.


So geht's


Vom Muster zum Produkt
Beim Lettershop Erfurt arbeiten wir immer in vier Schritten: [...] mehr erfahren